News, Presseberichte

DACH | Absatzwirtschaft Dmexco-Special: Brand Safety ist kein Trend

12.September 2017

Etwa 5,3 Prozent aller deutschen Impressions sind von Content umgeben, der unter Werbetreibenden als unsicher oder unangemessen gilt. Die Verbreitung von extremistischen Inhalten und Fake News im Internet nimmt zu – und damit auch die Einblendung von Werbung direkt neben diesen Inhalten. Daher ist das Thema Markensicherheit auch auf der diesjährigen dmexco ein wichtiges Thema für Advertiser, Publisher und Technologieanbieter.

Durch Social Media ist es einfacher geworden, inkorrekt platzierte Kampagnen sofort einer breiten Öffentlichkeit mitzuteilen. Im Seminarprogramm oder bei der Diskussionsrunde der „Measurement Debate“ auf der dmexco wird das Thema Brand Safety noch einmal aus verschiedenen Blickrichtungen beleuchtet. Einige wichtige Punkte, die zur Sicherung der Brand Safety führen können, davon Oliver Hülse vor:

Kontrolle durch die Art des Media-Einkaufs

Individuelle Risikoschwellen festlegen

Die Rolle der Publisher

Die Technologien sind vorhanden

Lesen Sie den Artikel hier

Pressekontakt

Wenn Sie ein Mitglied der Presse sind und sich für uns interessieren, kontaktieren Sie uns bitte unter