News, Presseberichte

DACH | Internet World Business: Plädoyer für den VAST-3.0-Standard

28.Januar 2016

Beim “Video Advertising Breakfast” von Integral Ad Science entstand eine lebhafte Diskussion über Online-Werbebetrug sowie über die Frage, warum sich der deutsche Markt so schwer tut mit der Übernahme des VAST-3.0-Standards.

Mehr Transparenz ins Online-Werbegeschäft zu bringen, diesem Ziel hat sich das US-Unternehmen Integral Ad Science verschrieben. Um für Transparenz und für die eigene Dienstleistung zu werben, hatte Integral Ad Science Publisher und Vermarkter in verschiedenen deutschen Städten, darunter in München, zum Video Advertising Breakfast eingeladen.

Kevin Lenane, General Manager Video bei Integral Ad Science, berichtete, dass sich der europäische und der amerikanische Markt für Videowerbung weiter stark entwickeln. Weltweit fließen rund 11,56 Milliarden US-Dollar in das Segment Online-Video, so Lenane. Die Wachstumstreiber seien zum einen die vielen mobilen Bildschirme, zum anderen der Bereich “Over the Top“ (OTT). Damit gemeint sind IPTV-Auslieferungsmöglichkeiten wie Google TV oder Roku, eine kleine Box, die Video-Content auf den Fernseher bringt. Diese seien allerdings technisch schwieriger zu messen, weil es sich dabei um geschlossene Systeme handelt, so Lenane.”

Um den ganzen Artikel zu lesen hier klicken

Pressekontakt

Wenn Sie ein Mitglied der Presse sind und sich für uns interessieren, kontaktieren Sie uns bitte unter