News, Presseberichte

DACH | Mediaschneider: Bot or not – ein Eventbesuch

17.Februar 2017

Die Bekämpfung von Fraud gehört aktuell neben Adblocking zu den wichtigen Herausforderungen in der Onlinewerbung. Entsprechend gross war das Interesse am Event Bot or not, den Adello organisiert hatte. Auch Mediaschneider und Hoy waren zahlreich vertreten.
Wir treffen im Bogen D ein und ergattern gerade noch die letzten Sitzplätze, dann begrüsst auch schon Sandor Laczko von Adello das Publikum und leitet zum ersten Programmpunkt über:

Candid Wüest von Symantec spricht zu: Weshalb wir das Gefahrenpotential von Ad Fraud unterschätzen? Unsere Spezialisten haben auf technische Details und neue Erkenntnisse sowie spannende Einblicke in die Arbeit des Security Engineers gehofft. Er beschränkt sich aber auf die Feststellung, dass Bots seit Jahren existieren, Milliardenbeträge umgesetzt werden und die Verfolgung schwierig ist. Wir von Mediaschneider und Hoy hatten uns definitiv mehr versprochen.

Bei den Gefahren sind sich alle einig: Bots sind in der Schweiz derzeit kein gravierendes Problem. Das deckt sich übrigens auch mit den Untersuchungen von Hoy und Integral Ad Science. Im Dezember 2016 haben wir die Situation in der Schweiz letztmals geprüft und keine grösseren Probleme mit Bots festgestellt.

Anders sieht es jedoch aus, wenn man programmatisch in offenem Inventar einkauft. Hoy setzt dabei immer auf die Verifizierung durch Integral Ad Science.

Für die fehlenden Standards bei der Viewability Messung finden auch das Podium keine Lösung. Klar ist, die Entwicklung kostet viel Geld und braucht Zeit. Die Podiumsteilnehmer schieben sich gegenseitig die Verantwortung zu und hoffen letztlich alle auf die internationalen Verbände. Für ein (fast) grenzenloses Medium macht das ja eigentlich auch Sinn.

Erfahren sie Mehr bei Mediaschneider.com

Pressekontakt

Wenn Sie ein Mitglied der Presse sind und sich für uns interessieren, kontaktieren Sie uns bitte unter