News, Presseberichte

DACH | HORIZONT: IAS-Chef Oliver Hülse über Adfraud und Viewability

27.September 2017

Kaum ein anderes Thema beschäftigt die deutsche Digitalwirtschaft derzeit so sehr wie Adfraud und Viewability. „Es gibt ein erhebliches Interesse daran“, bestätigt auch Oliver Hülse, Deutschlandchef von Integral Ad Science, im Video-Interview mit HORIZONT Online und Turi2. Systematischer Klickbetrug sei zwar hierzulande weniger ausgeprägt als in anderen Ländern, dennoch dürfe das Thema nicht unterschätzt werden.

Integral Ad Science wurde 2009 von einem fünfköpfigen Team in New York gegründet und gehört heute zu den wichtigsten Technologiedienstleistern weltweit. Das Unternehmen arbeitet beispielsweise mit Facebook und Snapchat zusammen und analysiert für Werbungtreibende die automatisierte Ausspielung von Anzeigen. Zudem achtet Integral Ad Science darauf, dass das Umfeld sauber bleibt.

„Betrug gab es schon immer“, sagt Deutschlandchef Oliver Hülse über die jüngst entbrannten Diskussionen um die Probleme mit Adfraud und Viewability – den Achillesfersen der deutschen Digitalwirtschaft. Durch die neuen Technologien sei der Betrug heute nur auf einer größeren Ebene möglich.

Ehfahren sie Mehr bei HorizonT

Pressekontakt

Wenn Sie ein Mitglied der Presse sind und sich für uns interessieren, kontaktieren Sie uns bitte unter