News, Pressemitteilungen

Integral Ad Science kooperiert mit Google – Verbesserte Brand-Safety-Reports für YouTube

12.April 2017

Berlin, 12. April 2017 – Integral Ad Science (IAS), ein weltweit tätiger Technologie- und Datenanbieter, der Lösungen zur Verifizierung, Analyse und Optimierung von Media-Qualität entwickelt, kooperiert mit Google, um die Brand-Safety auf YouTube zu verbessern. Brand-Safety steht derzeit für Werbetreibende an erster Stelle. Google und IAS möchten nun mit zusätzlichen Einblicken besser veranschaulichen, ob YouTube-Werbung den Brand-Safety-Anforderungen der Unternehmen gerecht wird.

Die Initiative ermöglicht es Werbetreibenden, auf spezielle Brand-Safety-Metriken zuzugreifen, die auf unabhängige Weise belegen, wo ihre Anzeigen auf Youtube platziert worden sind. Angesichts der einzigartigen Inhalte und Benutzererlebnisse auf YouTube arbeiten IAS und Google gemeinsam an einer sicheren Lösung, die dem branchenweiten Bedürfnis nach Transparenz gerecht wird.

Unser aktueller Media Quality Report hat gezeigt, dass das Markenrisiko für Werbetreibende weiterhin ein Grund zur Besorgnis ist, insbesondere mit Bezug auf politische, kontroverse oder anstößige Inhalte“, erklärt Skott Knoll, CEO bei Integral Ad Science. „Marken leben durch ihr Image und Google ergreift nun geeignete Maßnahmen, um dieses branchenweite Problem anzugehen. Die Zusammenarbeit mit unabhängigen Dritten, wie IAS, gibt Werbetreibenden dabei zusätzliche Sicherheit und größere Transparenz darüber, wo ihre Werbung platziert wird“.

Die aktuell den Kunden zur Verfügung stehende Brand-Safety Lösung von IAS ist MRC-akkreditiert und bezieht sich auf acht verschiedene Markenrisikokategorien, d.h. nicht jugendfreie Inhalte sowie Inhalte, in denen Alkohol, Glücksspiel, Hetzreden, illegale Downloads, illegale Drogen, Beleidigungen oder Gewalt vorkommen. Auf diese Weise wird Werbetreibenden ein umfassendes Verständnis ihres jeweiligen Risikolevels vermittelt. Zusätzliche Einstellungen ermöglichen die Definition von Risikoschwellen und die Auswahl von Optionen für Geo-Compliance, Keywords und Schwarze Listen.

Pressekontakt

Wenn Sie ein Mitglied der Presse sind und sich für uns interessieren, kontaktieren Sie uns bitte unter